Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Seit 1793 ziehen Büsbacher Pilger nach Kevelaer. Die Büsbacher Kevelaer-Bruderschaft hat sich die Verehrung der Gottesmutter zur Aufgabe gemacht. Dazu führt sie alljährlich eine Wallfahrt nach Kevelaer durch. Darüber hinaus ist sie eine Gebetsgemeinschaft, die, sei es bei der Wallfahrt oder zu jedem Marienfeiertag im Laufe des Jahres, Hl. Messen für die lebenden und verstorbenen Mitglieder feiert. Sie betet auch noch, wenn wir schon lange von dieser Welt Abschied genommen haben.

Den Mitgliedern wird empfohlen, täglich den "Engel des Herrn" zu beten.

Der Jahresbeitrag beträgt z. Z. 6,- Euro pro Mitglied. Hiermit werden die Gebühren für die Hl. Messen und die Kosten bei der Vorbereitung und Durchführung der Wallfahrt bestritten.

Zur Verehrung der Gottesmutter in unserer Pfarre gehören auch die Teilnahme an der Hl. Messe, besonders an Marienfeiertagen, und der Besuch der Mai- und Rosenkranzandachten.

Es ist das Bestreben der Mitglieder unserer Bruderschaft, auf diese Weise die Verehrung der Gottesmutter zu bezeugen und Mitchristen durch ihr Beispiel für diese schöne Aufgabe zu gewinnen.

Dem Vorstand der Bruderschaft gehören an:

  • Pfarrer Jürgen Urth (Präses)
  • Jens Conrads (Präfekt)
  • Astrid Berzborn (stellvertretende Präfektin)
  • Wolfgang Weber (Kassierer)
  • Monika Strang (Schriftführerin)
  • Brigitte Siemons (Beisitzerin)
  • Josef Hohn (Beisitzer)

 

Die Kevelaer-Wallfahrt 2017 fand vom 27. bis zum 29. Oktober statt.

Passwort vergessen?

Benutzername vergessen?