Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Heilige Messe ist die Bezeichnung des Gottesdienstes, der im Zentrum des liturgischen Lebens der Kirche steht. Sie ist das sakramentale Gedächtnis an das Leiden, Sterben und Auferstehen Jesu Christi. Die Kirche unter dem Wort Gottes feiert die Geheimnisse Christi zum Heil der Welt.

Eine andere gebräuchliche Bezeichnung ist Eucharistiefeier, vom griechischen eucharistein, das bedeutet: Dank sagen.

Innerhalb der römisch-katholischen Kirche gibt es verschiedene Riten, innerhalb derer die Hl. Messe gefeiert werden kann. In der Lateinischen Kirche wird fast nur der Römische Ritus verwendet, in den Ostkirchen gibt es hingegen mehrere, wie etwa den Byzantinischen Ritus (Liturgie des Hl. Johannes Chrysostomus) oder den Syrisch-malabarischen.

Der Begriff Messe leitet sich von dem lateinischen Entlassungsruf an die Getauften im Römischen Ritus Ite, missa est! (Gehet, Ihr seid gesandt!) ab.

(Quelle: Kathpedia, Artikel: Heilige Messe)

 

sonntags:

17.30 Uhr Vorabendmesse am Samstagabend

11.00 Uhr (auch an kirchlichen Feiertagen mit Ausnahme des Karfreitags, des Sonntags nach Ostern und von Fronleichnam)

 

einmal monatlich sonntags (die genauen Termine können Sie dem jeweils aktuellen Pfarrbrief entnehmen):

11.00 Uhr Kinder- und Familienmesse

 

am Weißen Sonntag (Sonntag nach Ostern, die genaue Zeit können Sie dem jeweils aktuellen Pfarrbrief entnehmen):

Erstkommunionmesse

 

wochentags:

montags 8.00 Uhr

dienstags 19.00 Uhr

einmal monatlich mittwochs 8.30 Uhr Hl. Messe der Frauengemeinschaft (den genauen Termin können Sie dem jeweils aktuellen Pfarrbrief entnehmen)

einmal monatlich mittwochs 10.30 Uhr in der Kapelle des Marienheims, Bischofstraße 17 (den genauen Termin können Sie dem jeweils aktuellen Pfarrbrief entnehmen)

donnerstags 19.00 Uhr (am ersten Donnerstag des Monats Priesterdonnerstag)

am Gründonnerstag 18.00 Uhr Liturgie vom Letzten Abendmahl mit anschließender Ölbergwache

an Fronleichnam 9.30 Uhr Hochamt mit anschließender Sakramentsprozession

freitags 8.00 Uhr (am ersten Freitag im Monat Herz-Jesu-Freitag mit anschließendem Sakramentalem Segen)

am Karfreitag 17.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn

samstags 8.00 Uhr (am ersten Samstag im Monat Herz-Mariä-Samstag)

am Karsamstag 18.00 Uhr Liturgie von der Auferstehung des Herrn (Osternacht)

 

am 13. eines jeden Monats:

15.00 Uhr im Rahmen des Marianischen Fatima-Monatsgebetes

 

am Heiligabend:

18.00 Uhr Feierliche Christmette

 

montags bis mittwochs vor Christi Himmelfahrt finden nach den Bittprozessionen die Bittmessen statt. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief.

 

am Tag des Ewigen Gebetes (8. Oktober):

8.00 mit anschließender Aussetzung des Allerheiligsten

 

an Allerseelen (wenn es nicht auf einen Sonntag fällt):

19.00 Lateinisches Requiem

Passwort vergessen?

Benutzername vergessen?